Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. Oktober 2008

Wer regelmäßig den Duft von Räucherstäbchen einatmet, erhöht sein Risiko, an einem Krebs der oberen Atemwege zu erkranken. Das berichten Forscher in der amerikanischen Zeitschrift Cancer online am 25. August diesen Jahres.

Untersucht wurden 61.320 Chinesen in Singapur, dem kleinsten Land Südostasiens, im Zeitraum zwischen 1993 und 2005. In dieser Zeit traten 325 Karzinome der oberen Atemwege (der Zunge, des Kehlkopfs etc.) in der beobachteten Bevölkerungsgruppe auf. Menschen, die regelmäßig dem Duft der Räucherstäbchen ausgesetzt waren, hatten ein 1,8 fach erhöhtes Risiko, ein Karzinom in diesem Bereich zu entwickeln. Die Lungenkrebsrate war nicht erhöht.

Der Bundesverband Deutscher Internisten (BDI) fordert nach diesen Ergebnissen einen Warnhinweis auf den Verpackungen dieser wohlriechenden Stäbchen.

Quelle

Cancer, Volume 113 Issue 7, Pages 1676 – 1684, Published Online: 25 Aug 2008: Incense use and respiratory tract carcinomas

Bild: ©BrandtMarke auf pixelio.de

Read Full Post »