Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 3. Juni 2009

Drink Bild: © wrw auf pixelio.de

Wer mehr als sieben alkoholische „Drinks“ pro Woche konsumiert, erhöht sein Risiko, an einem Krebs des Dickdarms zu erkranken um 60 %. Dies ergab eine umfangreiche Analyse der vorliegenden Studien aus den Jahren von 1966 bis 2008, die in diesen Wochen im International Journal of Cancer veröffentlicht wurde.

Obst und Gemüse schützen nicht vor Dickdarmkrebs

Eine ganze Reihe von Lebensumständen wurde schon verdächtigt, Dickdarmkrebs zu fördern bzw. zu verhindern. Immer wieder wurde der Verzehr von Obst, Gemüse und Ballaststoffen als Schutzfaktor genannt. Stimmt nicht, das ist das Ergebnis der neuen Analyse. (Bereits vor einiger Zeit zeigte sich sogar, dass Vegetarier etwas häufiger an Dickdarmkrebs erkranken als Fleischesser, obwohl sie insgesamt weniger an Krebs leiden und zu viel rotes Fleisch und Wurst das Risiko nachweislich steigern.)

Der wichtigste Risikofaktor ist zuviel Alkohol

Der Alkohol steht mit seiner 60 %igen Risikosteigerung nunmehr an der Spitze der Lifestyle – Faktoren – Hitliste, die den Dickdarmkrebs begünstigen. Diabetes, Übergewicht, reichlich rotes Fleisch und Wurst sowie Rauchen steigern das Risiko jeweils „nur“ um 20 %.

Körperliche Bewegung hingegen ist eine Schutzfaktor gegen Dickdarmkrebs.

Quellen

Zusammenfassung der Studie auf Englisch: „The impact of dietary and lifestyle risk factors on risk of colorectal cancer: A quantitative overview of the epidemiological evidence“, DOI:
10.1002/ijc.24343

Besprechung der Studie im Deutschen Ärzteblatt online am 2. Juni 2009

Read Full Post »