Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 11. Juni 2009

AscendensKarzinomBiopsieBild: Dickdarmkrebs bei der Darmspiegelung, Quelle: Wikimedia Commons , CC-Lizenz

Während die Zahl der an Dickdarmkrebs erkrankten Menschen insgesamt in den USA seit Jahrzehnten zurückgeht, steigt sie bei den jungen Menschen an. Den größten Anstieg (mit rund fünf Prozent jedes Jahr) fanden amerikanische Forscher in der Gruppe der 20 bis 29jährigen europäischer Herkunft.

Die Gründe für diesen Anstieg sind unklar. Die Forscher vermuten in erster Linie die veränderten Ernährungsgewohnheiten als Hauptursache: Je mehr Fast-Food-Produkte konsumiert werden, um so mehr wird auch rotes und verarbeitetes Fleisch verzehrt, das Übergewicht nimmt zu und der Konsum von Milch- und Milchprodukten mit erwiesener Schutzwirkung nimmt ab. Auch vermehrter Alkoholkonsum könnte eine Rolle spielen.

Die Abnahme bei den älteren Menschen, die die Hauptlast der Erkrankung an Dickdarmkrebs tragen, wird hingegen auf die vorbeugende Dickdarmspiegelung (Koloskopie) zurückgeführt, die in den USA ab dem 50. Lebensjahr durchgeführt wird. (In Deutschland wird sie ab dem 55. Lebensjahr von den Krankenkassen als Vorsorgeleistung angeboten.)

Quellen

Cancer Epidemiology Biomarkers & Prevention 18, 1695, June 1, 2009. doi: 10.1158/1055-9965.EPI-09-0186: Increase in Incidence of Colorectal Cancer Among Young Men and Women in the United States

Eurekalert, Pressemitteilung zum selben Thema (engl.)

Deutsches Ärzteblatt: Immer mehr jüngere Menschen mit Darmkrebs, Nachrichten vom 8.6.2009

Read Full Post »