Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 19. Oktober 2009

Bundeskanzlerin Angela Merkel will in den nächsten Tagen ihren Hausarzt fragen, ob sie sich gegen Schweinegrippe impfen lassen soll.
Angela_Merkel (Bild von א (Aleph), http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/)

Empfiehlt der Hausarzt eine Impfung, dann will Frau Dr. Merkel den Impfstoff Pandemrix® der Firma GlaxoSmithKline bevorzugen. Pandemrix, das ist der Schweinegripeimpfstoff fürs Volk, während für die Bundeswehr und alle Angestellten des Bundes der Impfstoff Cellvatan® von Baxter vorgesehen ist.

Bundesregierung und Soldaten bevorzugt?

Ist Cellavtan wirklich besser verträglich als Pandemrix? Wohl kaum, sagt das pharmakritische Arzneitelegramm.

Cellvatan ist ein so genannter Ganzvirusimpfstoff. Das Arzneitelegramm meint hierzu: „Das Prinzip der Ganzvirus-Impfstoffe wurde wegen einer hohen Rate an unerwünschten Wirkungen schon vor Jahrzehnten durch die besser verträglichen Spaltimpfstoffe ersetzt.“

Also doch lieber der Volksimpfstoff Pandemrix? Nein, lieber nicht! Der Verstärkerstoff, das sogenannte „Adjuvans“ in Pandemrix ist schlecht untersucht, die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat sich gegen die Streckung der Schweinegrippeimpfungen mit diesem Hilfsmittel ausgesprochen.

Wir wägen ab: An Schweinegrippe erkrankten in Deutschland bisher weit über 20.000 Menschen. Gestorben ist eine Hochrisikopatientin in Essen. Die Risiken der Impfstoffe, die in Deutschland zu haben sind, sind unbekannt. Sind die Risiken der Impfung vielleicht größer als die Risiken der Schweinegrippe?

Machen Sie es wie Frau Dr. Merkel: Fragen Sie Ihren Hausarzt, ob Sie sich impfen lassen sollen. Vielleicht ist in manchen Fällen eine Impfung sinnvoll, generell scheint eine gewisse Zurückhaltung empfehlenswert.

Quellen

Deutsches Ärzteblatt: „Schweinegrippe-Impfstoff wird ausgeliefert“

Read Full Post »