Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 4. Oktober 2011

Im Landkreis Emsland werden Frauen dreimal so oft die Gebärmütter entfernt als in der Stadt Heidelberg, Kinder müssen ihre Mandeln in Schweinfurt/Franken mehr als sieben mal häufiger lassen als im thüringischen Sonneberg. Im Landkreis Bodenseekreis müssen die Männer sich fast sieben mal häufiger von ihrer Prostata trennen als in der Eifel (Eifelkreis Bitburg/Prüm).Hier können Sie alle Unterschiede durch Anklicken selbst erforschen.

In jedem Landkreis unterschiedlich behandelt?


Die Unterscheide sind so hoch, dass man sie kaum vernünftig erklären kann. Gründe könnten ja eine unterschiedliche Altersstruktur oder eine unterschiedliche Häufigkeit bestimmter Erkrankungen sein. Wahrscheinlicher ist folgende Erklärung: Für welche Behandlung sich Arzt und Patient entscheiden, hängt wesentlich davon ab, welche Behandlungsmöglichkeiten am Ort und in der näheren Umgebung zur Verfügung stehen.

Fragen Sie vor einer Operation gründlich nach

Die Konsequenz aus diesen Zahlen: Besprechen Sie mit Ihrem Arzt alle Behandlungsmethoden und lassen Sie sich Vor- und Nachteile erklären. Fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstehen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn Ihr behandelnder Spezialist eine bestimmte Operation empfohlen hat und fragen Sie nach Alternativen.

Sie haben immer das Recht auf eine zweite Meinung. Sie haben immer das Recht auf eine verständliche Aufklärung über bevorstehende Operationen, ein Standardzettel für alle reicht nicht aus, jeder Fall ist verschieden.

Quellen

Faktencheck Gesundheit: Interaktive Karten zur Gesundheitsversorgung

Chirurgische Praxis Dr. med. Bernd Hontschik Durch seine lesenswerte Kolumne in der Frankfurter Rundschau (diesmal: Nr. 108) wurde ich auf das Thema aufmerksam

Lizenz für die oben abgebildete Grafik der Landkreise und kreisfreien Städte Deutschlands auf Wikimedia Commons

Read Full Post »