Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Nacktscanner’

nacktscanIch habe bereits darüber berichtet: Nacktscanner an Flughäfen sind nicht ganz unbedenklich für die Gesundheit. Nun schien es so, als sei das Thema Nacktscan in Deutschland vom Tisch. Ende Oktober 2008 sagte eine Sprecherin von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble: „Ich kann Ihnen in aller Klarheit sagen, dass wir diesen Unfug nicht mitmachen.“

Heute finde ich auf SZ-Online eine Meldung, die dem zu widersprechen scheint. Demnach antwortete die Regierung auf eine Anfrage der FDP im Bundestag, dass neue Versuche mit Nacktscannern von der Bundespolizei geplant werden.

Schon Ende Oktober war der Rückzug des Bundesinnenministers alles andere als glaubhaft: Schließlich ist bekannt, dass diese Technologie von der Bundesregierung und der EU seit Jahren gefördert wird.

Strahlenexperte lehnt jede Form von Nacktscan ab

Edmund Lengfelder ist Professor für Strahlenbiologie an der Universität München. In einem Interview mit der Münchener Medizinischen Wochenschrift, einer renommierten deutschen medizinischen Fachzeitschrift, erläuterte er kürzlich seine Bedenken gegen jede Form von Nacktscannerei.

Röntgenstrahlen, die bei einer Bauart von Scannern eingesetzt werden, seien krebserzeugend und daher generell abzulehnen. Aber auch das zweite, konkurrierende Prinzip, die Abtastung mittels Terrahertzstrahlung, sei nicht unbedenklich.

„Diese Strahlen sind bisher nie angewendet worden, und kein Mensch weiß, was sie im Körper auslösen können. Die Aussage „wir sind von der Sicherheit überzeugt“ einer technischen Behörde oder eines selbsternannten Experten ist völlig irrelevant, solange es keine qualifizierten Untersuchungen gibt,“, erklärte Lengfelder.

Quellen

Süddeutsche Zeitung online vom 29.11.08: Nacktscanner – Bundespolizei plant neuen Laborversuch

Münchener Medizinische Wochenschrift vom 20.11.08: Personenkontrolle am Flughafen: Wie riskant ist der Nackt-Scan?

Read Full Post »

372px-backscatter_x-ray_image_womanBundesinnenminister Wolfgang Schäuble sagt, sie werden in Deutschland nicht zum Einsatz kommen. Ein Bischof, die Polizeigewerkschaft und auch der sozialdemokratische Europaabgeordnete Martin Schulz sind empört: Nacktscanner soll es in Deutschland nicht geben.

Die Journalistin Susanne Härpfer glaubt das nicht: Schließlich fördere das Bundesforschungsministerium die Entwicklung dieser Technik mit 29 Millionen Euro im Jahr. Und mit staatlicher Unterstützung werde schon seit Jahren geforscht.

„Also entweder gibt es einen Dissenz zwischen dem Bundesinnenministerium und dem Bundesforschungsministerium, oder der Bundesinnenminister sagt nicht die ganze Wahrheit.“, schreibt sie auf telepolis.de.

Offensichtlich wird überall auf der Welt eifrig daran geforscht, wie man durch Kleidung, aber auch durch Mauern hindurch sehen kann, ohne dass der Beobachtete davon etwas merkt.

Als Arzt stellt sich mir die Frage: Ist eine solche Art von Durchleuchtung schädlich für die Gesundheit?

Drei verschiedene Methoden existieren, den Menschen nackt zu scannen:

1.) Mit Röntgenstrahlen – das ist auf jeden Fall gesundheitsschädlich. Auch wenn die Dosis bei jeder Untersuchung gering ist, es gibt keine unschädliche Dosis.

2.) Durch Abtasten des (bekleideten) Körpers mit der sogenannten Terrahertzstrahlung – die ist irgendwo zwischen Infrarot und Mikrowelle angesiedelt. Kein Mensch weiß, ob es dem Menschen schadet, es ist schlicht und simpel nicht erforscht. Schädigungen sind nicht auszuschließen.

3.) Jeder Mensch sendet diese Terrahertzstrahlung auch passiv aus, ähnlich der Wärmestrahlung. Diese Strahlung kann ganz einfach gemessen, aufgezeichnet und zu einem Bild verarbeitet werden. Die passive Methode zur Durchleuchtung ist sicher ungefährlich, wird aber nur selten eingesetzt.

Ein Nacktscan ist nicht nur moralisch bedenklich, er schadet wahrscheinlich auch der Gesundheit. Besonders betroffen sind Schwangere und Kinder.

Quellen

telepolis.de: Durch Wände und Kleider sehen

Eletronic Privacy Information Center: „Backscatter“ X-Ray Screening Technology“

Zeit online: Nacktscanner: Allsehende Augen für Militär und Polizei

Zeit online: Reaktion auf Protestwelle: Keine Nackt-Scanner in Deutschland

Read Full Post »