Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘VGF’

Sport schützt zumindest tendenziell vor Depressionen, selbst schwere Depressionen profitieren von einer Bewegungstherapie – das ist lange bekannt. Forscher an der Psychiatrischen Abteilung der Yale Universität haben im Tierversuch einen Hinweis darauf gefunden, warum das so ist.

Mäuse, die sich mehr bewegen, produzieren in ihrem Gehirn mehr von der Substanz „VGF Nervenwachstumsfaktor“. Dieser Stoff fördert die Funktionsfähigkeit der Synapsen – der Schaltstellen zwischen den Nervenzellen und hat verschiedene Einflüsse auf den Stoffwechsel. Die vermehrte körperliche Aktivität aktivierte offensichtlich das VGF-Gen im Hippocampus, einer Hirnregion, die zum sogenannten limbischen System gehört. Das limbische System ist aber zuständig für die Gefühlswelt bei Mäusen und Menschen.

Die Forscher stellten weiterhin fest, dass sie die Stimmung der Mäuse bessern konnten, wenn sie ein VGF-ähnliches Peptid verabreichten. Außerdem neigen Mäuse vermehrt zu Depressivität, wenn sie eine Mutation des VGF-Gens aufweisen.

Die amerikanischen Wissenschaftler hoffen nun, dass ihre Erkenntnisse zur Entwicklung neuer potenter Antidepressiva genutzt werden können. Auf jeden Fall sind ihre Ergebnisse ein weiterer Hinweis darauf, dass regelmäßiger Sport die Gesundheit fördert.

„Antidepressant actions of the exercise-regulated gene VGF“ – Zusammenfassung der Originalarbeit in „nature medicine“ (englisch)

Read Full Post »